Der Mystische Weg

 

6,4 km / 2,5 Std / blaue Markierung / Start-Ziel Tourist-Information Schlangenbad

 

Ein erlebnisreicher Ausflug erwartet die wandernde Familie. Zunächst geht es durch die romantische Küsschenallee ins Tal des Warmen Baches. Hier warten die Wilde Familie und ein Waldnaturlehrpfad, der zum aktiven Mitmachen einlädt. Der zweite Teil der Tour führt über den Steinernen Tisch. Der Rückweg auf einem pfadigen Abschnitt des Rheinhöhenweges und des Rheinsteigs ist ebenfalls echter Wandergenuss. Unterwegs bieten sich Gelegenheiten zum Picknicken

und am Ende kann man den Tag mit einem Besuch des Thermalfreibades beschließen.

Wegbeschreibung / Sehens-, Wissenswertes

 

Von der Tourist-Information (S) verlässt man die Aeskulap Therme durch den „Hinterausgang“. Nach Queren der Rheingauer Straße geht es, etwas rechts, über den Treppenaufgang geradeaus in die Küsschenallee (1), ein sehr romantischer Winkel Schlangenbads. Selbst bei hellem Sonnenlicht, schaffen die nach oben eschlossenen Kronen der Hainbuchen eine anheimelnde verschwiegene Atmosphäre. Die Omsstraße wird am kleinen Platz bei den Garagen überquert. Ein Weg führt hinunter ins Adelheidtal. An der folgenden Gabelung hält man sich links, bleibt weiter im noch hellen, grünen Tal des Warmen Baches. Der Große Felsblock jenseits der kleinen Holzbrücke ist der Wilde Mann (2). Der Markierung „Blauer Strich“ folgen und weiter ins nun dunklere und trockene Tal zu den verstreut an einer Anhöhe liegenden Felsen – den Wilden Kindern. Weiter mit dem „Blauen Strich“ zu Stationen eines Waldnaturpfades und im Bogen links zum imposanten Felsgebilde und Naturdenkmal Wilde Frau (3) – nicht rasten, Astbruchgefahr! Die Markierung „Blauer Strich“ führt zurück zum Talgrund des Warmen Baches. Die obere Holzbrücke querend, gelangt man bergan zur Zufahrt zum Thermalfreibad. Direkt an der Haarnadelkurve führt rechts (Markierung 1277) ein Pfad steil hinauf zu einem Forstweg, hier links. Bald trifft man auf die von links aus dem Tal kommende Markierung Grüner Punkt. Dieser folgen. Wo der Forstweg einen Bogen nach rechts beginnt, mit der Markierung scharf rechts auf einem Pfad kurz steil bergan zum Steinernen Tisch (4). Weiter mit dem Grünen Punkt auf einem Forstweg vorbei am Hexentanzplatz. Bald links auf den unteren der beiden Pfade abbiegen, der zu einer herrlichen Aussicht (5) über das gesamte Rhein-Main Gebiet führt. Weiter bergab trifft man auf den Rheinhöhenweg (Weißes R an Bäumen). In Serpentinen steil hinunter zu einem wunderbaren Pfad am steilen Hang des Hansenkopfes zum Wallufbachtal. Wenn beim Queren eines Forstweges rechts eine Hütte sichtbar ist, auf diese zugehen und von dort links auf dem Eselspfad dem Rheinsteig folgen. Nun nur noch rechts hinunter zum Ortszentrum und Startpunkt (S).

Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
© 2020 Gemeinde Schlangenbad