Sie sind hier: Startseite » Bürgerservice » Aktuelles »

Beitrag zur humanitären Hilfe bündeln und koordinieren

Hilfe für die Ukraine

 

Die Bilder des Krieges und das Leid der Menschen in der Ukraine machen uns alle fassungslos. Viele Menschen fliehen vor diesem Angriff auf die Menschlichkeit und die Demokratie innerhalb der Ukraine und in die Nachbarstaaten. Nach Angaben der Flüchtlingskommission der Vereinten Nationen (UNHCR) haben bereits mehr als 3,2 Million Menschen (Stand 12. Kalenderwoche) die Ukraine auf der Flucht in die westlichen Nachbarstaaten verlassen, davon waren zur Mitte der Woche rund 218.000 Menschen in Deutschland angekommen.

 

Nach dem russischen Angriff in der Ukraine sind Koordinierungsmaßnahmen erforderlich, um in Abstimmung mit dem für die Unterbringung der Flüchtlinge vorrangig zuständigen Landkreis einen Beitrag zur humanitären Hilfe der Menschen in der Kriegsregion zu leisten. Dazu gehört auch, den aus der Ukraine Geflüchteten, die in Deutschland und Hessen ankommen, in einer gemeinsamen Kraftanstrengung von Land, Kreisen und Kommunen bestmögliche Hilfe und Unterstützung zu teil werden zu lassen.

 

Die Ukraineflüchtlinge benötigen gerade auch vor Ort dringend Hilfe. Die Gemeinde knüpft daher an die bewährte Struktur der Flüchtlingshilfe ins früheren Jahren an. Um bekannte und neue Helfer in Kontakt miteinander zu bringen, lädt die Gemeinde Schlangenbad zu einem Helfertreffen am 30. März 2022 um 19 Uhr in das Bürgerhaus Wambach ein. Es geht um einen Informationsaustausch, das Knüpfen von Kontakten und Aufzeigen von Hilfsmöglichkeiten. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen gemeinsam ein Zeichen der Menschlichkeit und Solidarität zu setzen und sich für die aus der Ukraine Vertriebenen auf die ein oder andere Art und Weise einzusetzen.

 

Wer helfen kann und will, meldet sich bitte bereits im Vorfeld des Helfertreffens unter Angabe seiner Kontaktdaten unter der E-Mailadresse: fluechtlingshilfe@schlangenbad.de

 

Für Ihre Unterstützung in dieser Sache bedanke ich mich schon heute herzlich. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für die Menschen in Not.

 

Hygieneregelungen:

Es gilt die 3G-Regel, ein entsprechender Nachweis ist mitzubringen. Im Bürgerhaus besteht FFP2-Maskenpflicht. Es ist keine Voranmeldung erforderlich, aber unter fluechtlingshilfe@schlangenbad.de erbeten.

 

Wie können Sie außerdem noch helfen?

Das Land Hessen hat eine Anlaufstelle zur Koordinierung von Hilfen eingerichtet: Telefon 0800 / 110 3333 und E-Mail ukraine@hmdis.hessen.de
Weitere Informationen finden Sie unter: https://innen.hessen.de/hessen-hilft-ukraine

 

  1. Geldspenden: Die Gemeinde Schlangenbad hat ein Spendenkonto eingerichtet, um den Menschen aus der Ukraine zu helfen. Unter den genannten Kontodaten können Sie eine Spende hinterlassen, die da ankommt wo das Geld gebraucht wird.
    Spendenkonto: Nassauische Sparkasse
    IBAN: DE18 5105 0015 0277 0112 84
    BIC: NASSDE55XXX

  2. Sachspenden: Die Frage der Organisation von privaten Sachspenden befindet sich noch in der Klärung mit anderen Stellen. Die Not der Menschen und damit ihr Bedarf an Unterstützung ist groß. Damit Hilfe tatsächlich ankommt, bitten Hilfsorganisationen wie das Deutsche Rote Kreuz sowie Schwestergesellschaften sehr eindringlich darum, die stark beanspruchten Logistik- und Hilfeleistungs-Strukturen nicht zu überlasten. Gut gemeinte, aber nicht abgestimmte Lieferungen füllen Lagerhäuser, binden Transport- und Sortierkapazitäten.

  3. Wohnraum: Aktuell stehen beim Landkreis noch ausreichende Aufnahmekapazitäten und Notunterkünfte für Flüchtlinge zur Verfügung. „In Abstimmung mit dem Rheingau-Taunus-Kreis und anderen Kommunen sind wir davon unabhängigauf der Suche nach Unterbringungsmöglichkeiten für geflüchtete Menschen aus dem Kriegsgebiet", teilt Bürgermeister Eyring mit. „Hier wollen wir in den nächsten Tagen weitere Informationen bereitstellen und private Immobilienbesitzer bitten, uns verfügbaren Wohnraum zu melden.“

  4. Übersetzung im Ehrenamt: Wichtig wird auch sein, die Verständigung mit Flüchtlingen sicherstellen zu können. Wer über entsprechende Sprachkenntnisse verfügt und helfen kann, wendet sich bitte via E-Mail an fluechtlingshilfe@schlangenbad.de .

Hier finden Sie ein Kontaktformular wenn Sie Menschen aus der Ukraine Helfen wollen.

Herzlichen Dank an alle die Helfen! Schlangenbad hilft.

Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
© 2022 Gemeinde Schlangenbad