Dorfentwicklung

 

2014 - 2023

Integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) Schlangenbad
 
 
Die Gemeinde Schlangenbad wurde 2014 vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung als Förderschwerpunkt in das hessische Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen.
 
Ziel der Förderung der ländlichen Entwicklung ist es, die Lebensqualität im ländlichen Raum trotz gesellschaftlicher Veränderungen zu erhalten und zu verbessern. Mit dem Förderprogramm soll für die Kommunen eine Strategie zur Sicherung der Infrastruktur und Nahversorgung entwickelt werden.
Dabei soll die Vielfalt dörflicher Lebensformen, das bau- und kulturgeschichtliche Erbe, der individuelle Charakter der Dörfer erhalten, sowie die Innenentwicklung gestärkt, die Energieeffizienz gesteigert und der Flächenverbrauch verringert werden.
 
Im Rahmen der Dorfentwicklungsmaßnahme werden nachhaltige und zukunftsfähige Projekte innerhalb der örtlichen Kerngebiete gefördert. Dies gilt ebenso für Investitionen privater Träger, die zur Verbesserung der Lebensqualität und zu stabilen Nutzungsstrukturen in den Ortskernen beitragen. Privatpersonen können innerhalb des Förderzeitraumes städtebauliche Beratungen kostenfrei in Anspruch nehmen.
 
Die kommunale Gesamtstrategie wurde als integriertes kommunales Entwicklungskonzeptes (IKEK) erstellt und ist somit die Fördergrundlage der Dorfentwicklung. Parallel zur Erstellung des IKEK erfolgte die Erarbeitung eines Städtebaulichen Fachbeitrages mit Abgrenzung der Fördergebiete und Kriterien ortstypischer Bauweise.
 
Bei der Entwicklung und Umsetzung der Projekte in den jeweiligen Ortsteilen steht die intensive und kontinuierliche Mitwirkung der örtlichen Bevölkerung im Vordergrund.
 
Weitere Informationen über bereits durchgeführte und noch anstehende Dorfentwicklungsmaßnahmen zur Dorfentwicklung in Schlangenbad erhalten Sie im Fachbereich 60 Bauen und Infrastruktur.
Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
© 2021 Gemeinde Schlangenbad