Sie sind hier: Startseite » News-Archiv » Schlangenbader Wald »

Schlangenbader Wald

 

Seit August 2017 kommt der Schlangenbader Wald kaum mehr zur Ruhe. Auf die Schäden des Gewittersturms Erik folgte die Trockenheit der Sommer 2018 und 2019. Mit der Trockenheit entstanden verheerende Schäden durch die Borkenkäferplage, vor allem in der Baumart Fichte, aber auch bei anderen Baumarten. Der Umfang des Schadholzes beträgt für das vergangene Jahr ca. 10.000 Festmeter. Dies entspricht einer Waldfläche von etwa 56 Fußballfeldern (68mx105m) oder 40 Hektar.


Die Gemeindevertretung reagierte auf diese Situation mit einem Verzicht, Bäume aus wirtschaftlichen Gründen zu fällen. Außerdem wurde erstmals eine Waldrücklage in Höhe von 60.000 € gebildet, die im Forstbetrieb ein flexibles Handeln beim Bewirtschaften des Waldes ermöglicht und Fehlanreizen zum Holzeinschlag entgegenwirkt. Im Vorfeld von Maßnahmen zum Wiederaufforsten liegt der Fokus im Schlangenbader Forst im Jahr 2020 auf dem Schutz des bestehenden Baumbestandes. Im Forstbetrieb wird im Jahr 2020 mit einem Defizit im Umfang von 32.000 € ge-rechnet. Im Jahr 2019 wird aufgrund von Sondereffek-ten nochmals ein Überschuss i.H.v. mehr als 150.000 € erwartet.

 

Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
© 2020 Gemeinde Schlangenbad